Vertreterversammlung der VR Bank Lausitz eG bestätigt positive Bilanz

Bilanzsumme und Kundeneinlagen erhöht / Kreditvergabe ausgebaut / kontinuierliches Mitgliederwachstum

Cottbus, 07.06.2016

Die Vertreterversammlung der VR Bank Lausitz eG fand am 7. Juni 2016 im Seehotel in Großräschen statt. Der Vorstand und der Aufsichtsrat informierten die anwesenden Vertreter über
das Ergebnis des vergangenen Geschäftsjahres.


Der Vorsitzende des Aufsichtsrats, Herr Hans-Joachim Kupz, begrüßte die zahlreichen Vertreter, hieß Gäste aus der Wirtschaft und Kollegen der Verbundpartner der genossenschaftlichen FinanzGruppe herzlich willkommen.


Im Anschluss berichtete der Vorstand ausführlich über das vergangene Geschäftsjahr und stellten das Geschäftsergebnis in Zahlen dar. Dank einer zufriedenstellenden wirtschaftlichen Entwicklung behauptete die VR Bank Lausitz eG auch im Geschäftsjahr 2015 erfolgreich ihre Marktposition.


Zum Ende des Berichtszeitraumes am 31.12.2015 belief sich die durchschnittliche Bilanzsumme der Bank auf 479,1 Millionen Euro (Wachstum ggü. Vorjahr 22,4 Millionen Euro). Die Kundeneinlagen erhöhten sich insgesamt um 21,8 Millionen Euro auf 410,2 Millionen Euro. Der positive Trend der vergangenen Jahre setzte sich damit fort. Die Forderungen an Kunden in Form von gewerblichen und privaten Darlehen sowie Betriebsmittel- und Dispositionskrediten erhöhten sich auf insgesamt 188,4 Millionen Euro (Vorjahr: 184,2 Millionen Euro). Dabei konnte die VR Bank Lausitz eG auch von den positiven gesamtwirtschaftlichen Rahmenbedingungen profitieren. Beispielsweise wurden 19,1 Millionen Euro im Segment privater Wohnungsbau; 11,7 Millionen Euro im gewerblichen Finanzierungsbereich und annähernd 4,7 Millionen Euro an Konsumentenkrediten ausgereicht Durch das Kreditneugeschäft konnten die planmäßigen Tilgungen in 2015 mehr als ausgeglichen werden.


Das Ergebnis der normalen Geschäftstätigkeit beläuft sich auf 3,46 Millionen Euro. Nach dem Abzug der Steuern dient der verbleibende Jahresüberschuss von 304 TEUR zum einen für die Rücklagendotierung und zum anderen für die Zahlung einer Dividende an die Mitglieder. Im Rahmen der Vertreterversammlung wurde die Zahlung einer Dividende i.H.v. 4,00% auf die Geschäftsguthaben der Mitglieder beschlossen. So können sich über 10.000 Teilhaber der Bank über eine hohe Erfolgsbeteiligung auf ihre Geschäftsguthaben freuen.


Die Vermögenslage der VR Bank Lausitz eG ist durch eine weiterhin angemessene Eigenkapitalausstattung gekennzeichnet. In vollem Umfang entspricht die Finanz- und Liquiditätslage den aufsichtsrechtlichen und betrieblichen Anforderungen.


Eine der wesentlichsten Investitionen des Jahres 2015 stellte die Modernisierung der Filiale im Golßen dar. Darüber hinaus wurde im abgelaufenen Geschäftsjahr der geplante Umbau der Geschäftsstelle Senftenberg vorangetrieben. Die Eröffnung der neuen Filiale ist für Spätherbst 2016 vorgesehen.


Besonders erfreulich hat sich in den vergangenen 4 Jahren die Mitgliederanzahl der Bank entwickelt. Allein im Berichtszeitraum (Gesamtjahr 2015) konnte die VR Bank Lausitz eG 525 neue Teilhaber begrüßen. Ein Trend, der sich auch in diesem Jahr nachhaltig fortsetzt. Der hohe Mitgliederzuwachs beruht auf zahlreichen Leistungen, die unseren Mitgliedern angeboten werden. Neben einem genossenschaftlichen Anteilsbesitz mit seiner auch angesichts der historischen Niedrigzinsphase attraktiven Dividende, zahlreichen attraktiven Sonderangeboten (u.a.) bei den Verbundpartnern der Genossenschaftlichen FinanzGruppe erhalten Mitglieder exklusiv die goldene VR-BankCard Plus. Diese ermöglicht die Teilnahme an einem Mehrwertprogramm und offeriert Deutschlandweit vielfältige Zusatzleistungen und Sonderangebote (ca. 14.500 Kooperationspartner in Deutschland).

 

Zum Jahresende 2015 waren 143 Mitarbeiterinnen, Mitarbeiter und Auszubildende in der VR Bank Lausitz eG beschäftigt. Sie sind das Fundament des qualifizierten und kompetenten Dienstleistungsangebotes, welches ca. 42.700 Kunden aktiv nutzen.

 

Der gesellschaftlichen Verantwortung ist die VR Bank Lausitz eG auch im Jahr 2015 gerecht geworden. Annähernd 54.800 Euro wurden im Rahmen der Projekte „52 Erfolgswochen“, „Fair bringt mehr“ und für weitere Spenden- bzw. Sponsoringmaßnahmen bereitgestellt.

 

Pressekontakt